Solaroffensive Lübeck

Di, 31.01.2023

Informationsveranstaltung Solaroffensive in Lübeck – Angebote, Trends, Erfahrungen und das Beratungsangebot am Dienstag, 31.01.2023 von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr im Festsaal der Interessengemeinschaft der Siedlung Dornbreite e.V., Am Grenzwall 20-22, 23556 Lübeck.

Immer häufiger sind Solaranlagen auf den Dächern von Ein- und Mehrfamilienhäusern auch in Schleswig-Holstein zu sehen. Aber welchen Beitrag für den Klimaschutz leisten diese Anlagen und rechnen sie sich? Welche Dächer sind für Solaranlagen geeignet und welche Anlagenkombination ist die beste? Welche neuen Entwicklungen gibt es in der Photovoltaik und wo kann ich mich über Solaranlagen informieren und beraten lassen? Um allen an diesen Fragen Interessierten weiterzuhelfen, gibt es die Solaroffensive Schleswig-Holstein der Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EKSH) mit ihren Partnern Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein e.V., Landesverband Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein e.V., Verband Wohneigentum Siedlerbund Schleswig-Holstein e.V. sowie Haus & Grund Schleswig-Holstein – Verband Schleswig-Holsteinischer Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer e. V.

Die Solaroffensive Schleswig-Holstein wird gemeinsam mit der Hansestadt Lübeck ausgerichtet. Am Dienstag, den 31. Januar 2023 startet das Vortragsprogramm um 18:00 und geht bis ca. 20:00 Uhr. Nach der Begrüßung durch Birgit Hartmann, Leiterin des Bereichs Umwelt, Natur und Verbraucherschutz der Hansestadt Lübeck und die Partner der Solaroffensive stellt Dr. Klaus Wortmann von der EKSH die Solaroffensive in ihren Grundzügen vor. Klimaschutzmanager Ben Colin Matthies von der Hansestadt Lübeck gibt einen kurzen Überblick über die Aufgaben und Unterstützungsangebote des Klimaschutzmanagements der Stadt. Ingo Sell, Energieberater der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein erläutert dann die wichtigsten Aspekte zu den technischen Möglichkeiten und Voraussetzungen der Installation einer Solaranlage und informiert über die aktuellen Beratungs- und Fördermöglichkeiten. Markus Karde vom Landesverband Erneuerbare Energien teilt danach Tipps und Erfahrungen aus Sicht der Branche. Anlagenbetreiber Dieter Igwecks berichtet schließlich von seinen eigenen Erfahrungen mit dem Betrieb einer PV-Anlage in Lübeck.  Im Anschluss an die Vorträge können Sie den Referenten Ihre Fragen stellen. Die Veranstaltung endet gegen 20:00 Uhr.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Um vorherige Anmeldung per E-Mail an BenColin.Matthies@luebeck.de wird gebeten, da die Plätze begrenzt sind. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden eine Bestätigungs-E-Mail. Bitte teilen Sie uns mit, falls Sie trotz Anmeldung den Termin doch nicht wahrnehmen können.

Vielen Dank an alle Teilnehmenden für das große Inbteresse und die rege Beteiligung, soweit nach Zustimmung der Referenten möglich finden Sie anbei die Vortäge: hier sehen Sie die Präsentation der EKSH, hier diejenige der Hansestadt Lübeck und hier den Vortrag des LEE.

Zurück zur Terminübersicht